Teil zwei Italien

von Kai Kemmling / am 12.07.2018 / in Allgemein
0

Erst freute  ich mich über den Rechtsdreher, weil er mir doch noch Otranto ermöglichen würde. Ich könnte fast anliegen und habe auf der Kartenhistorie eine schöne Banane  gezeichnet.

Die letzten 10 Meilen jedoch hatten es in sich. Erst wurde der Wind weniger, dann bergen die Gegenströmung. Ich würde immer langsamer und nahm später sogar den Motor zu Hilfe. Dann Segel runter und mit fast Vollgas zum Hafen. Die Sonne senkte sich auch schon bedenklich zum Horizont und bei 6,5 Knoten Fahrt waren über Grund nur 3,5knoten drin. Aber durch die viele Segelei hatte ich genug Sprit mit. Also Atacke!!!!

Zu guter letzt kam ich rechtzeitig an und sank erschöpft auf die Koje. Aber was war das? Nässe???

Oh nein!!!! Alles klitschnass ! Toller Empfang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.